Jura im Fernstudium

Wenn Sie Rechtsanwalt, Richter oder Wirtschaftsjurist werden möchten, können Sie sich das geforderte Wissen und die benötigten Abschlüsse in der Zwischenzeit auch mittels Fernstudium erwerben. Dies bedeutet, dass Sie einen Großteils des Studiums im Selbststudium von zu Hause aus machen. Natürlich erhalten Sie dabei eine entsprechende Anleitung von Dozenten und wissenschaftlichen Mitarbeitern.

Diese Art des Studiums ist eine gute Möglichkeit für alle jene, die berufsbegleitend studieren möchten oder aufgrund von Einschränkungen wie Kindererziehung oder gesundheitlichen Einschränkungen zu den normalen Studienzeiten nicht an Universitäten sein können.

Studenten können sich entscheiden, ob sie Rechtswissenschaft oder Wirtschaftsrecht studieren möchten. Der casino review und der online casino review von Bernhard SpinLand geben einen gute Gegenüberstellung der beiden Studienrichtungen.

Wirtschaftsrecht

Dieses Studium eignet sich für alle, die bereits in der Wirtschaft tätig sind und/oder dort ihren beruflichen Fokus sehen. Als Wirtschaftsjurist arbeiten Sie häufig in der Rechtsabteilung von großen Unternehmen. Sie können das Studium mit dem Bachelor of Laws oder mit dem Master of Laws abschließen. Im Fernstudium wird verstärkt auf das Wirtschaftsverwaltungsrecht, das Wirtschaftsverfassungsrecht, das Wirtschaftsstrafrecht und das Wirtschaftsprivatrecht eingegangen. Absolventen haben gute Berufschancen, weil es eine große Nachfrage nach guten Wirtschaftsjuristen gibt.

Wenn Sie allerdings eine Karriere als Richter oder Rechtsanwalt anstreben, ist dieses Studium dafür nicht geeignet, weil Sie damit nicht zum Referendariat zugelassen werden, was wiederum Voraussetzung für das Richteramt ist.

Rechtswissenschaft

Im Studium der Rechtswissenschaft wird ein großer Schwerpunkt auf die systematische Auslegung der juristischen Begriffe gelegt. Hauptbereiche des Studiums sind Rechtsgeschichte, Rechtstheorie, Rechtsphilosophie, Rechtspolitik und Rechtssoziologie. Mit diesem Studium können Sie auch Richter oder Rechtsanwalt werden, sofern Sie die erste juristische Prüfung ablegen. Angeboten wird dieses Fernstudium von der Hochschule Wismar und von der FernUni Hagen. Bei letzterer haben Sie auch die Möglichkeit, die erste juristische Prüfung abzulegen, die notwendig ist, um im Anschluss das Rechtsreferendariat absolvieren zu können.

Das Rechtsreferendariat dauert zwei Jahre und ist eine Kombination aus juristischen Vorlesungen und einer praktischen Tätigkeit in öffentlichen Gerichten.